Wissenschaftlicher Beirat

Galaktosämie besser verstehen:
Der Wissenschaftliche Beirat ist unser kurzer Draht zur Forschung

Zu allen Fragen in Bezug auf Wissenschaft und Forschung unterstützt der Beirat die Gal ID:

  • Der Wissenschaftliche Beirat steht für Grundsatzfragen der Medizin und Forschung zur Verfügung.
  • Gemeinsam mit dem Verein werden wissenschaftliche Projekte zur Erforschung der Galaktosämie angestoßen und durchgeführt.
  • Durch regelmäßige Kommunikation zwischen Vorstand und Beirat hat der Verein Zugang zu den aktuellsten Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Galaktosämie.
  • Vernetzung: Forschung ist global: Unser Wissenschaftlicher Beirat ist bestens vernetzt und kennt Ansprechpartner aus den verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen, die für Galaktosämie-Betroffene wichtig sind.

Ernährungsberatung

Maren Pauli

Aktuelle Position

  • M. Sc. Ernährungswissenschaftlerin an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und dem Sozialpädiatrischen Zentrum Erfurt, Helios Klinikum Erfurt GmbH
  • Zusatzqualifikation Stoffwechsel-Diätetik (metabolic dietetics/ VDD)

Beratungsschwerpunkt

  • Ernährungsberatung und -therapie für angeborene Stoffwechselerkrankungen und Mukoviszidose sowie gastroenterologische und onkologische Erkrankungen

 


Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats

Prof. Dr. Dirk Müller-WielandProf. Dr. Dirk Müller-Wieland

Aktuelle Position

Forschungsschwerpunkte

  • Klinisch: Stoffwechsel und koronares Risiko
  • Wissenschaftlich: Verbindung zwischen Genetik, Stoffwechselstörungen und klinischen Symptomen, inkl. Galaktosämie

Beiratsmitglieder

Dr. rer. nat. Jörg Kotzka

Aktuelle Position

Forschungsschwerpunkte

  • Genetik von Stoffwechselstörungen und ihre Verbindungen zu den Proteinen (Proteomics)

 


Prof. Dr. Julia HennermannProf. Dr. Julia Hennermann

Aktuelle Position

  • Leitung der Sektion Pädiatrische Stoffwechselerkrankungen, Universitätsmedizin Mainz
  • Wissenschaftliche Leitung: Villa Metabolica (Schwerpunktbereich angeborene Stoffwechselerkrankungen des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz)

Forschungsschwerpunkte

  • Lysosomale Speichererkrankungen
  • Störungen im Intermediärstoffwechsel, die zu neurologischen Schädigungen führen können inkl. Galaktosämie

Prof. Dr. Matthias NauckProf. Dr. Matthias Nauck

Aktuelle Position

Forschungsschwerpunkte

  • Stoffwechselstörungen aus epidemiologischer Sicht
  • Metabolomics (systematische Analyse aller Stoffwechselwege und -produkte)
  • Biobanking
  • Messqualität
  • Qualitätsmanagement

Prof. Dr. med. W. Nikolaus Kühn-VeltenProf. Dr. med. W. Nikolaus Kühn-Velten

Aktuelle Position

Forschungsschwerpunkte

  • Klinische Chemie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Endokrinologie
  • Therapeutisches Drug Monitoring
  • Ernährungsmedizin

Susanne MansfeldDer schnelle Draht zum Wissenschaftlichen Beirat

Susanne Mansfeld
Öffentlichkeitsarbeit & Koordination Kompetenzzentrum
Telefon: 0211 24954656
Mail: s.mansfeld@galid.de